Holzbehandlung natur transparent

Transparente Holzbehandlungen: Behandlungen von echtem Holz, bei denen das Holz mit seiner Maserung sichtbar bleibt. Als Holzbehandlungen gelten Klarlacke, Lasuren, Holzoele, Beizen, Wachse usw. Transparente Holzbehandlungen können farblos oder eingefärbt sein.

Was ist transparente und was ist farblose Holzbehandlung?

Transparent: Die Behandlung ist durchsichtig (kann aber auch eingefärbt sein), das Holz ist sichtbar.

Farblose Holzbehandlung: Die Behandlung verändert den Holzfarbton nicht oder sehr wenig, ist also farblos und transparent!

Hinweis: WB = wasserbasierenden Produkte, LM = Lösemittelhaltige Produkte

Unbedingt beachten: Auch farblose Holzbehandlungen verändern den Farbton des Holzes. Vor allem naturliche Oele machen Hölzer dunkler. Wir nennen das "anfeuern": der Holzton wird intensiver. Auch Lacke auf Kunstharzbasis machen Hölzer dunkler.

Lacke auf Wasserbasis hingegen lassen Hölzer am hellsten erscheinen. Daher bei Reparaturlackierungen immer die gleiche Behandlung wie das Original wählen, ansonsten können helle oder dunkle Flecke resultieren. Dann hilft nur noch total abschleifen.

Holzlacke auf Wasserbasis als PU-Acryl oder Naturharzlacke von Auro WB.

Transparente Holzbehandlungen eingefärbt:

Holzbeizen: Das Holz wird vor einer Oel- oder Lackbehandlung mit Beizen eingefärbt (gebeizt). Der Farbstoff der Beize dringt in das Holz ein und ergibt den gewünschten Farbton. Holzbeizen haben keine UV-Schutz und sind nur für den Innenbereich geeignet.

Lasuren: Das Holzbehandlungsmittel ist transparent eingefärbt, das Holz wird lasiert. Es gibt Lasuren für den Innen- und den Aussenbereich. Lasuren schützen bei sachgerechter Anwendung  das Holz längere Zeit vor den holzzersetzenden UV Strahlen.

Lasuren Südwest Flächenlasur LM, Lasuren Südwest AquaVision, Lasuren Auro Naturharz WB



View: